Ausgewogen essen

MayoBunchBan_280x410

Zahlreiche Faktoren wirken sich im Alltag auf unsere Ernährung aus: Gewohnheiten, Bedürfnisse und individuelle Vorlieben, der persönliche Gesundheitszustand, die Erziehung und das soziale Umfeld, Werbung, das verfügbare Angebot usw. Sich ausgewogen und gesund zu ernähren, kann auch Spass machen: Hier eine kleine Anleitung …

Zusammenstellung einer ausgewogenen Ernährung

Der „Ernährungsteller“ von THOMY hilft Ihnen dabei, im Alltag auf Form und Figur zu achten.

Ihre Hauptmahlzeiten sollten sich immer aus den folgenden drei Lebensmittelkategorien zusammensetzen: Gemüse, Kohlenhydrate (Reis, Nudeln, Kartoffeln, Getreide, Brot …) und Eiweiss (Fleisch, Fisch, Käse oder Hülsenfrüchte). Fürs Frühstück können Sie das Gemüse durch Obst ersetzen.

Die Hälfte Ihres Tellers sollte Gemüse enthalten, die andere Hälfte sollten sich Kohlenhydrate und Eiweisse mehr oder weniger gerecht teilen. Wenn Sie viel Sport treiben oder einer körperlichen Arbeit nachgehen, darf der Anteil der Kohlenhydrate ruhig etwas grösser ausfallen als der Eiweissanteil.

 

 

 

  1   Süsses
Eine kleine Süssigkeit oder salzige Knabberei: Max. 1 Mal am Tag
Ausgewogen essen (Schaubild)

  2   Kohlenhydrate
Zur jeder Hauptmahlzeit, 3 Portionen am Tag, davon 2 Portionen aus
Vollkorn

  3   Öle und Fette
3 EL (30 ml/g) hochwertige Öle/Fette pro Tag

  4   Eiweiss I
Fleisch/Fisch, Eier usw.: 1 Portion pro Tag

  5   Eiweiss II
Milchprodukte: zu jeder Mahlzeit, 3-mal am Tag

  6   Gemüse
3 Portionen am Tag, 1 Rohvariante, z.B. Salat

  7   Früchte
2 Portionen am Tag

  8   Ungezuckerte Getränke
1-2 Liter am Tag

 

 

Ausgewogene Ernährung in der Praxis

Hier einige Tipps der THOMY Ernährungsspezialisten für eine ausgewogene Ernährung:

Ausgewogen essenSorgen Sie für eine ausgewogene Ernährung im Verlauf des Tages bzw. der Woche. Von Zeit zu Zeit dürfen Sie sich ruhig auch einmal etwas gönnen, z. B. einen Restaurantbesuch oder einen kleinen Aperitif mit Freunden. Planen Sie einfach hinterher eine etwas leichtere Mahlzeit ein, um die erhöhte Kalorienzufuhr auszugleichen.
Ausgewogen essenLassen Sie keine Mahlzeit aus: Erstens holt sich Ihr Körper dann bei der nächsten Mahlzeit doch noch das, was er braucht, und zweitens sind Sie auf diese Weise anfälliger für Knabbereien.
Ausgewogen essenVernachlässigen Sie nicht das Frühstück. Für Ihre Tagesform ist das Frühstück ein wichtiges Ritual. Wenn Sie direkt nach dem Aufstehen noch keinen Hunger haben, nehmen Sie sich für den Vormittag einfach etwas Obst, einen Trinkjoghurt, etwas Brot oder einen Müsliriegel mit.
Ausgewogen essenNehmen Sie sich für jede Mahlzeit mindestens 20 Minuten Zeit, essen Sie in Ruhe, am besten am Tisch, und kauen Sie sorgfältig. Sehen Sie beim Essen nach Möglichkeit nicht fern, da Sie sonst weniger darauf achten, was und wie viel Sie essen und eventuell mehr zu sich nehmen als nötig …
Ausgewogen essenAuf die Ernährung zu achten ist vernünftig, aber regelmässige Bewegung ist ebenfalls unerlässlich, und zwar mindestens 30 Minuten pro Tag. Bewegung bedeutet nicht zwangsläufig Sport: Auch einfache Aktivitäten wie schnelles Gehen oder Gartenarbeit zählen. In jedem Fall ist es besser, sich regelmässig zu bewegen, als nur hin und wieder sehr intensiv zu trainieren.
Ausgewogen essenImmer ausreichend trinken, wenn möglich Wasser.