Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Diagnose: Crêpetomanie

Zubereitungszeit: 50 Min.

Diagnose: Crêpetomanie

Zutaten

4
  • 30 g Mehl
  • 30 g Buchweizenmehl
  • 1 Bund Rucola
  • 2 Bund grüner Spargel
  • 1 Ei
  • Eine Handvoll Mangoldblätter
  • 125 ml Wasser
  • 60 g Sauerrahm
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker
  • Etwas Friséesalat und Kresse
  • Öl zum Braten
  • THOMY Mayo mit Avocadoöl

Crêpetomanie, die: bezeichnet die Lust auf unwiderstehliche Crêpes mit Buchweizenmehl, Spargel, Mangold, Rucola und THOMY Avocadoöl-Mayo. Mit diesem Rezept kann die Crêpetomanie zumindest vorrübergehend „gelindert“ werden. Auf keinen Fall mit Freunden geniessen, Ansteckungsgefahr!

So geht’s

  1. Mehl und Buchweizenmehl, Ei, Wasser und Sauerrahm mit einem Mixer vermengen. Etwas Salz und Zucker hinzugeben, den Teig ein paar Minuten quellen lassen.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen, dann nach und nach dünne Buchenweizen-Crêpes backen.
  3. Spargel schälen. Holzige Enden abschneiden und Spargel blanchieren. Spargelstangen der Länge nach halbieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mangold und Rucola waschen, dann gut abtropfen lassen.
  4. Buchweizen-Crêpes mit Avocadoöl-Mayo bestreichen. Spargel, Rucola, Mangold, Friséesalat und Kresse vermengen. Auf die Crêpes geben und zusammenrollen.

Du hast deine Crêpetomanie im Griff und bist bereit, sie mit der Öffentlichkeit zu teilen? Dann poste ein Foto von deinen Crêpes auf Facebook oder Instagram mit #LOVEthomy.