Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Züri-Gschnätzlets

Zubereitungszeit: 30 Min.

Züri-Gschnätzlets

Zutaten

2
  • 300 g Kalbsgeschnetzeltes
  • 100 g frische Champignons
  • 2 Schalotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Prise Mehl
  • 1 THOMY Zürcher Geschnetzeltes Sauce
  • Olivenöl und Butterschmalz zum Braten
  • Röstis (gibt’s schon fertig zu kaufen)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Wer denkt, dass Schweizer Geschichte und Traditionen nur trocken oder fad sind, bekommt mit diesem Rezept eine Nachhilfestunde im Fach „Spezialitäten aus der Zürcher Regionalküche“. Heute auf dem Lehrplan des guten Geschmacks: „Der Klassiker Zürcher Geschnetzeltes, der mit THOMY Sauce für zufriedene Gesichter und leere Teller sorgt.“

So geht’s

  1. Schalotten schälen und würfeln. Champignons putzen und halbieren.
  2. Kalbsschnitzel quer zur Fleischfaser in 1 cm dünne Streifen schneiden. Damit das Fleisch schön knusprig wird, vor dem Braten mit etwas Mehl bestäuben.
  3. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und Fleischstreifen hinzugeben. Bei starker Hitze goldbraun garen, gelegentlich wenden. Wenn die Streifen gar sind, salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen.
  4. Röstis in den vorgeheizten Backofen legen und nach Packungsanleitung zubereiten.
  5. Erneut Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und Pilze sowie Schalotten anbraten. THOMY Zürcher Geschnetzeltes und die angebratenen Fleischstreifen hinzugeben. Nicht mehr aufkochen, sondern nur noch ein paar Minuten köcheln lassen.

Wer Züri-Gschnätzlets in einer exotisch-fruchtigen Variante probieren möchte, fügt dem Rezept einfach Apfelscheiben oder Mangostücke hinzu, die zusammen mit Pilzen und Schalotten angebraten werden.

Dein Schweizer Traditionsgericht hat in Aussehen und Geschmack Bestnoten erzielt? Dann lass anderen das Wasser im Mund zusammenlaufen und poste ein Foto auf Facebook oder Instagram mit #LOVEthomy.